Donnerstag, 5. März 2015

Resteverwertung...

In letzter Zeit haben sich bei mir immer mehr Madelinetosh Reste angesammelt und da sie einfach zu schade sind sie wegzuwerfen, habe ich mittlerweile eine ganz schön beachtliche Sammlung der schönsten Farben. Doch was damit tun? Da kam mir die zündende Idee, denn Elio zahnt mittlerweile in regelmässigen Abständen- und das geht, wie alle Mütter wissen, mit einem ordentlichen Schwung Sabber einher. Also warum nicht aus den Resten kleine Dreieckstücher stricken? Die sehen schließlich genauso toll aus wie die Jerseytücher und sind zudem auch noch superpraktisch, denn so bleiben die Shirts trocken... Gesagt getan! 



Anleitung: eigene
Wolle: Madelinetosh dk
Nadeln: 5,5mm
Verbrauch: ca.20gr

So ein Dreieckstuch zu stricken dauert keine Stunde und der Einfachheit halber habe ich einen Kam Snap (das sind Plastikdruckköpfe) als Verschluss gewählt. Als Abschluss habe ich einen einfachen I-Cord gestrickt, der gefällt mir immer noch mit am besten. Es wäre für Mädchen aber auch eine schöne Häkelkante denkbar. Farblich habe ich mich ein bisschen ausgetobt und verschiedene Streifenkombinationen ausprobiert. Aber auch ganz schlicht in uni gefällt mir das Tuch.



Und für alle, die auch so ein Tüchlein stricken wollen, folgt hier jetzt eine kleine Anleitung:

Ihr braucht nur

insgesamt 20gr dkWolle in allen möglichen Farben, wobei ca 5gr auf den I Cord Abschluss entfallen
5,5mm Rundnadel
1 Maschenmarkierer
1 Kam Snap oder andere Druckknöpfe
Und so wird's gemacht - alle Maschen werden rechts gestrickt

Schlage 3 Maschen an und stricke 6 Reihen. Nehme an der linken Seite drei Maschen auf und nehme unten weitere 3 Maschen auf. Du hast nun insgesamt 9 Maschen auf der Nadel. (Ein Tutorial dafür findest du hier.) Stricke 4 Maschen, platziere einen Maschenmarkierer und stricke bis zum Ende der Reihe. 
Stricke die nächsten Reihen wie folgt:
Hinreihen: *Stricke 1  Masche, nehme 1 Masche aus dem Querfaden auf* insgesamt 2 Mal, stricke alle Maschen bis zum Maschenmarkierer, nehme 1 Masche aus dem Querfaden auf, schiebe den Maschenmarkierer von der linken auf die rechte Nadel, stricke 1 Masche, nehme 1 Masche aus dem Querfaden auf, stricke nun bis 2 Maschen vor Ende *nehme 1 Masche aus dem Querfaden auf, stricke 1 Masche* insgesamt 2 Mal. Du hast nun insgesamt 6 Maschen zugenommen.
Rückreihen: Stricke alle Maschen.

Wiederhole diese Reihen so oft bis du die gewünschte Größe erreicht hast. (Bei mir sind es 12 Wiederholungen.) Stricke nun noch eine Hinreihe und jetzt kommt der I-Cord Abschluss: Schlage dafür 3 Maschen an, *stricke davon die ersten 2 Maschen, nehme die dritte Masche wie zum rechts stricken von der linken auf die rechte Nadel, stricke 1 Masche und ziehe die abgehobene Masche über diese Masche. Schiebe diese 3 gestrickten Maschen zurück auf die linke Nadel*. Wiederhole * * für den I- Cord so lange bis nur noch drei Maschen übrig sind. Kette alle ab.

Bringe abschliessend noch den Kam Snap an und vernähe alle Fäden. 

Und nun ziehe es deinem Baby an und freue dich darüber wie süss das aussieht! Zumindest habe ich das so gemacht und wer mal schauen möchte, wie das Tuch am Kind wirkt, der darf gern mal rüber zu instagram, denn da bin ich nun auch.

Kommentare:

  1. Hallo.

    ich bin zwar (noch) kinderlos, aber die Idee gefällt mir ziemlich gut. Mein Favorit wäre wohl die 2. Variante mit Orange. ♥

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
  2. Ach du meine Güte, wann ist Elio denn bitte sehr so gross geworden? Er ist doch eben erst zur Welt gekommen!
    Die Tüchlein sind eine tolle Idee für all die angesammelten Reste! Meine Kinder mochten so was leider nie leiden, aber wenn wiedermal ein Babygeschenk benötigt wird, werd ich mich an deine Anleitung erinnern. Vielen Dank! Lassen sich denn die Kam Snaps im Gestrick gut befestigen?
    Herzliche Grüsse,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zeit rennt.... und irgendwie habe ich das Gefühl, das es beim Zweiten nochmal schneller geht.
      Die Befestigung der Kam Snaps ist gar kein Problem und bisher halten sie auch ohne Probleme. Allerdings muss man schon vorsichtig beim Öffnen und Schliessen sein.
      Liebe Grüsse, Kirstin

      Löschen
    2. Tolle Idee,mach ich doch gleich für mein Enkelkind.Du hast einfach schöne Inspirationen,die ich öfters verfolge und auch nachmache.Dankeschön

      Löschen
    3. Herzlichen Dank liebe Tina. Das freut mich sehr!

      Löschen
  3. Tolle Idee und schöne Farben!!!! Und er sieht so süüüüüüüüüüsssss aus!!!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...