Sonntag, 22. Februar 2015

Frühlingsjäckchen KAL...

...Heute ist das dritte virtuelle Treffen des FJKAL unter dem Motto stolz auf den Fortschritt des memademitwochs. Naja, so richtig stolz bin ich (noch) nicht, auch wenn ich schon etwas voran gekommen bin. Doch mit 3er Nadeln zieht sich das Stricken des Körpers gerade gaaaaanz schön, zumal es ja ausschliesslich rechte und linke Maschen sind... 


Sehr gut gefällt mir der Farbverlauf der Streifen und ich bin mittlerweile auch schon beim dunkelsten Rotton angekommen, einem schönen Brombeerrot. Ich bin mir nur ein bisschen unschlüssig, ob es nicht vorteilhafter gewesen wäre, die Farbreihenfolge umzukehren, also von dunkel nach hell. Denn schliesslich blickt das Auge zuerst auf die dunkelste Stelle und das ist jetzt bei mir genau meine Problemzone Nummer 1 der Bauch... Naja wir werden sehen wie es aussieht, wenn das Jäckchen fertig ist.

  
Grosse Zweifel kamen mir zwischendurch bei den Armkugeln, die mir sehr weit erschienen. Deswegen konnte ich nicht anders und musste zwischendurch zumindest eine Seite schon mal anstricken. Und siehe da, dank der verkürzten Reihen, haben sich meine Befürchtungen in Luft aufgelöst. Ich muss schon sagen, ich bin immer begeisterter von Konstruktion des Cardigan, denn ich glaube, dass die Passform noch besser sein wird als beim Raglan und das ohne viel zu nähen!

So, das war jetzt mein Fortschritt. Ich gehe jetzt mal schauen, wie weit die anderen Mädels so sind und ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes Treffen am 15. März. 

Kommentare:

  1. Uhii das sieht auch schon sehr vielversprechend aus, ich denke nicht das man erst die dunkle Stelle anschauscht beim Farbverlauf und finde von Hell zu Dunkel deutlich besser :)
    glG Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Das Jäckchen wird bestimmt toll - der Farbverlauf gefällt mir supergut und macht richtig Lust auf den Frühling! Auf allfällige Problemzonen wird da bestimmt niemand achten - und wenn doch: für die Problemzone am Bauch haben wir ja die allerbesten Gründe! ;-)
    Herzliche Grüsse,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt! Für meine Kinder würde ich das jederzeit wieder in Kauf nehmen;-)

      Löschen
  3. Dein Jäckchen wird bestimmt toll! Der Farbverlauf und dazu die grauen Ärmel gefallen mir richtig gut!

    AntwortenLöschen
  4. mir gefällt die richtung des farbverlaufes gut, es scheint mir "richtiger" ;-)))
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  5. Da bist du schon richtig weit, ich bin gespannt!
    Linnea

    AntwortenLöschen
  6. Mit dünnen Nadeln geht es halt nicht so schnell, aber dafür bist du doch gut vorangekommen. Und wenn du mit der voraussichtlichen Passform zufrieden bist, ist ja alles in Butter.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde, das sieht wunderschön aus.
    Und was den Farbverlauf betrifft, denke ich, dass helle Partien stärker betont werden als dunkle.
    Ich habe mal einen ähnlichen Pulli gestrickt, da kannst Du ja mal schauen:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2012/09/me-made-mittwoch-bunter-reste-pulli.html
    Ich finde, meine Hüften sehen auf dem Foto schmaler aus als in echt.
    Und entgegen des Gerüchts machen Ringel eh schön schlank.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Linkshänderin,
      danke für deinen Link. Der Pulli sieht wirklich toll aus und du hast Recht: Der Blick geht nicht automatisch auf die Körpermitte.

      Liebe Grüsse, Kirstin

      Löschen
  8. Der Farbverlauf ist wirklich schön. Ich musste sofort an diese leckeren Himbeerbonbons denken, die es immer auf Märkten und Festen zu kaufen gibt. :)
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefällt die Richtung von hell zu dunkel bei deinem Farbverlauf sehr - und auch die frühlingsfrischen Farben. Die Jacke wird sicher toll!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  10. Das ist eine schöne Farbkombination, vor allem auch mit dem Grau. Bin mal gespannt auf das Ergebnis. LG Doro

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde den Farbverlauf wunderschön. Und hätte auch die dunkelste Farbe nach unten gesetzt, Problemzone hin oder her :-)

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  12. DAS Jäckchen wird toll!.....die Farben an sich und auch von hell nach dunkel finde ich gut,und besser als erst dunkel und dann hell - ich mag auch lieber helles Oberteil und dunkle Hose oder Rock...warum auch immer.

    Ja und die Nadelstärke war bei meinem Projekt nicht ganz unbedeutend, mein kleiner lässt mich nicht gern stricken und so bleibt nur der Abend.

    Liebe Grüße
    m

    AntwortenLöschen
  13. Oh, der Funky Grandpa wird aber sehr schön - die Farben finde ich extrem schön, muß ich sagen! ♥
    Gerade habe ich auch gelesen, daß Du die Holst supersoft benutzt... Huh... da gruselt's mich etwas. Die Farbauswahl ist zugegebenermaßen riesig (und wunderschön!!!!), aber ich kann die nicht auf der Haut haben.
    Eine nette Ravellerin hatte mir mal eine Maschenprobe geschickt, die aber auch nach mehrfachem Waschen nicht so wirklich weich wurde. Allerdings bin ich extrem empfindlich, das muß also nichts heißen.
    Bin gespannt, wie Du die Wolle später findest - die Jacke wird jedenfalls sehr schön!

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  14. Mir gefällt der Farbverlauf sehr gut und ich denke du hast alles richtig gemacht :-) Mit dünner Wolle zu stricken bedeutet gleichzeitig sehr viel Geduld zu haben.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  15. Ich denke auch, dass Du Dir keine Gedanken über die Betonung des Bauches machen musst - durch den Verlauf wird es sicher sehr harmonisch und das abgesetzte Grau der Ärmel wird wohl den Blick eher in die Schulterpartie ziehen :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...