Dienstag, 27. Mai 2014

Ratz fatz fertig...

... war diese Mütze - ich habe tatsächlich keine 2 Stunden dran gestrickt und finde das Ergebnis wirklich klasse. Schaut selbst.


Anleitung: Garter Ear Flap Hat von purlbee in newborn size
Wolle: Madelinetosh dk in der Farbe bloomsbury
Nadeln: 5mm und 4,5mm


Besonders raffiniert finde ich die Konstruktion der Ohrenklappen, die nicht wie sonst einzeln gestrickt und dann miteinander verbunden werden, sondern sie werden durch verkürzte Reihen direkt in der Runde eingestrickt. Schaut euch einfach die Bilder in der Anleitung an, dann versteht ihr auf einen Blick, was ich genau meine.

Apropos Anleitung, die ist auch noch kostenlos! Also noch ein Grund mehr ebenfalls die Mütze zu stricken. Andere schöne und kreative Sachen findet ihr wie immer am creadienstag.


Dienstag, 20. Mai 2014

M I L K...

... heisst das bezaubernde Babyjäckchen, welches in den letzten Tagen entstanden ist. Es ist ein einfaches RVO Jäckchen in Wickeloptik, welches durch einen versteckten Druckknopf  von innen geschlossen wird. 



Anleitung: MILK Kaufanleitung auf englisch
Wolle: Madelinetosh merino light in den Farben cobalt und glazed pecan
Nadeln: 3,5mm

Die Originalanleitung schliesst anstatt des I-Cords mit einer wunderschönen Häkelborte ab, was mir jedoch zu mädchenlastig war und deswegen habe ich bewusst den I-Cord gewählt. Apropos I-Cord, es war das erste Mal, dass ich diesen Abschluss gestrickt habe und mir hat  dieses Video von Dropsdesign sehr geholfen. Überhaupt bin ich ein grosser Fan von den Hilfsvideos von Drops, denn sie sind kurz, informativ und da sie ohne Sprache auskommen, konzentrieren sie sich auf das Wesentliche.


Die Anleitung finde ich sehr gut beschrieben, allerdings 7 USD für ein einfaches RVO Jäckchen finde ich völlig überteuert. Ich bin froh, dass ich sie geschenkt bekommen habe...
Absoluter Kritikpunkt sind die Grössenangaben in der Anleitung, ich habe zuerst die Newborngrösse angeschlagen und das hätte wohl nur einem Frühchen gepasst. Meine Jacke habe ich letzten Endes in der 6 Monatsgrösse gestrickt, um eine Grösse 56 zu erhalten.

Die Farbkombination findet mein Göttergatte ein bisschen fragwürdig, aber mir gefällt's. Die Madelinetosh merino light ist übrigens genauso wie die Madelinetosh DK ein wahrer Traum. Sie ist herlich weich und gleitet geradezu über die Nadeln. Also uneingeschränkt empfehlenswert!

Andere schöne Sachen findet man wie immer am creadienstag hier.

Mittwoch, 7. Mai 2014

The little one...

... seitdem ich den Dessine-Moi un moton Sweater auf ravelry gesehen habe, war es um mich geschehen. So ein schöner, einfacher und doch zugleich raffinierter Pulli. Der entspricht in der richtigen Farbkombi zu 100% meinem Geschmack. Und landete somit sofort ganz oben auf meiner ravelry queue. 
ABER da mein Bauch ja derzeit fleissig am wachsen ist, und sich der Sweater aufgrund des Musters auch nicht mal eben so in einen Cardigan umfunktionieren lässt, muss ich leider damit noch ein bisschen warten.
Nun ist meine Begeisterung für das Muster aber so gross, dass ich einfach eine kleine Miniversion davon für unseren zweiten Junior gestrickt habe. 


Anleitung: Das Muster ist der Dessine-Moi un moton Sweater von Rililie
Wolle: Wollmeise Twin 80/20 in my old blue jeans, natur und rotkäppchen
Nadeln: 3,5mm


 Ausser dem Muster konnte ich natürlich nicht so wirklich viel mit der Anleitung anfangen. Und ich muss zugeben, ich habe schon ein paar Mal geribbelt, bis ich mit der Grösse zufrieden war. Herausgekommen ist letztendlich eine 62/68.

Gestrickt habe ich ihn als Raglan von oben mithilfe des RVO Rechners von hier. Für einen grösseren Halsausschnitt habe ich eine kleine seitliche Knopfleiste konzipiert. So hat Babys Kopf später ausreichend Platz.


Den Perlmusterabschluss habe ich allerdings erst im Anschluss angestrickt. Das schöne daran ist, dass die Knopflöcher fast unsichtbar erscheinen und ich somit später auch gut nur den ersten Knopf verschliessen kann. Apropos Knöpfe: Dieses Mal hatte ich ganz besonders Glück damit, da der Farbverlauf von blau zu weiss perfekt zum maritimen Look des Sweaters passt.


Ganz bewusst habe ich mich dieses Mal für eine kurzärmelige Variante entschieden, da so der Kleine einfach viel länger was davon haben wird. Und mit einem weissen langärmeligen Body drunter wird es dann auch im Herbst/ Winter nicht zu kalt.


Ich habe auf ravelry noch ein paar genauere Erklärungen auf englisch als Projektnotiz eingefügt, allerdings ohne das Muster zu verraten, dafür müsst ihr genauso wie ich die Anleitung kaufen ;-) Aber es lohnt sich!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...