Montag, 27. Februar 2012

Frühlingsjäckchen KAL: Maschenprobe.

Wieder Montag, wieder eine Etappe im von Catherine inszenierten Frühlingsjäckchen KAL.
Heute soll es um die Wolle und die Maschenprobe gehen. 




Dann beginne ich mal mit der Wolle: Ich habe mich ja für die Alpaca von Drops entschieden- mein absoluter Favorit von Drops: Denn sie ist megaweich, lässt sich toll verstricken und erzeugt ein recht gleichmässiges Maschenbild. Hinzu kommt, dass Drops eine sensationelle Farbpalette anbietet. Und der Preis ist auch noch absolut in Ordnung. Das spricht für die Wolle. Dagegen spricht momentan, dass meine Perlen nicht auf die Maschen passen und das stellt für mich ein absolutes Dilemma dar. Denn eigentlich möchte ich nicht von meiner Wollwahl abweichen.

Also habe ich ein bisschen experimentiert und mir überlegt einen einfachen Polyester Faden mitlaufen zu lassen und die Perlen mit seiner Hilfe einzustricken. Aber so richtig zufrieden bin ich mit dem Ergebnis noch nicht, denn irgendwie gehen die Perlen ein bisschen unter, da sie irgendwie im Gestrick verschwinden.... Ausserdem muss ich die Kante dann in kraus rechts stricken, da es in glatt rechts gar nicht wirkt. 



So, mir bleiben jetzt drei Möglichkeiten: 
Erstens: Ich verzichte gänzlich auf die Perlen, was ich aber eigentlich gar nicht möchte, da ja genau das für mich der entscheidende Faktor war, mich für das Modell Precious zu entscheiden.
Zweitens: Ich raffe mich nochmal dazu auf in die City zu düsen und andere Perlen zu kaufen, die ich ohne zweiten Faden ganz einfach mit einstricken kann. Allerdings hält mich davon mein immenser Bauchumfang, die Vorwehen und meine generelle Immobilität ab.
Drittens: Ich arrangiere mich mit dem Ergebnis. 

Ich kann Euch heute noch nicht sagen, für welche Variante ich mich entscheide. Vielleicht habt Ihr ja auch noch eine Idee auf die ich bisher nicht gekommen bin?

Kommentare:

  1. oh, schade, dass es mit den perlen nicht so gut klappt. kannst du nicht jemanden zum perlenkauf schicken? oder noch größere bestellen?
    linnea

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt die Kombination Wolle und Perlen eigeltich total gut. Schade, dass du mit der Kombintation nicht so zufrieden bist.

    Da bin ich ja mal gespannt, wie es bei dir weiter geht.

    Liebste Grüße Jenni

    AntwortenLöschen
  3. Das die Perlen nicht aufs Garn passen ist ja wirklich schade. Aber ich finde auf dem Foto sieht das kraus rechte Gestrick mit den hervorblitzenden Perlen doch ganz gut aus. Der Rand ist so aufjeden Fall ein Hingucker und durch den unregelmäßigen Perlenglanz vielleicht auch interessanter als mit glatt rechts?
    Ich rede mir solche Sachen immer schön, aber ich hoffe, du findest eine Lösung, mit der Du zufrieden bist!
    Liebe Grüße, Remy

    AntwortenLöschen
  4. auch nicht so?:
    http://www.youtube.com/watch?v=hBELvLYKWsg
    viele liebe grüße,
    marina

    AntwortenLöschen
  5. Mit Perlen einstricken kenne ich mich leider gar nicht aus. Ich fände es aber schade, wenn du die Perlen weglassen würdest. Das altrosa sieht wunderschön aus :-) liebe Grüsse, ela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, bin heute per Zufall (wie das mit den Blogs immer so ist) auf deine Seite gekommen. Wunderschöne Sachen habe ich beim Durchstöbern gesehen. Werde gerne öfters mal vorbeischauen. Bei so vielen Babysachen wird der Junior sich aber freuen !!! Alles Liebe
    Andrea von Frau Alles-Selbstgemacht

    AntwortenLöschen
  7. Ich finds eigentlich ganz schön, dass die Perlen etwas im Gestrick verschwinden - und ganz unsichtbar sind sie ja nicht. Also wenn Variante zwei nicht in Frage kommt, würd ich für drei plädieren. Oder du stickst die Perlen nachträglich auf - was aber wohl eine ziemlich mühsame Arbeit wäre....
    Liebe Grüsse,
    Anna

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...