Freitag, 12. August 2011

Ich war gestern im Paradies...

...im Meisenparadies! Denn einmal im Jahr öffnet die Wollmeise für eine Woche lang ihre Pforten, um all ihre Unglücksraben zu einem verdammt günstigen Preis rauszuhauen. (Unglücksraben sind übrigens Stränge, die nicht zu 100% der Originalfärbung entsprechen oder aber einen oder zwei Knoten im Strang aufweisen.) Und da ich mir den Laden schon immer einmal persönlich anschauen wollte, habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und bin mit einer lieben Freundin nach Pfaffenhofen gefahren. 

Und wie Ihr Euch sicher denken könnt.... war es weltklasse! Aber schaut Euch meine Ausbeute selbst an:


Neben all den tollen Strängen, gab es ausserdem auch viele neue, nette Bekanntschaften und zu so manchem Ravelry Namen kenne ich nun das Gesicht. Übrigens habe ich gleich vor Ort die Gunst der Stunde genutzt und acht Stränge gewickelt, das entspricht immerhin knapp 3km Garn....vom dem Muskelkater im rechten Arm, spreche ich jetzt lieber mal nicht....

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...