Samstag, 23. April 2011

Irgendwie ist ja momentan....

....recht wenig los bei mir: 
Das liegt zum einen daran, dass ich trotz besserem Wissens mal wieder an drei Projekten gleichzeitig nadel, die fast alle kurz vor der Vollendung stehen- aber eben nur fast, so dass ich sie noch nicht zeigen kann..... 
Zum anderen liegt es aber auch an meiner neuesten Entdeckung, die zu einem wahren Zeitfresser mutiert ist und die ich Euch nicht vorenthalten möchte: Und zwar Pinterest, ein virtuelles Pinboard, welches ganz einfach und intuitiv zu bedienen ist. 
Kennt Ihr das, Ihr seht eine Seite oder einen Blog, wo Ihr einen bestimmten Artikel ganz toll findet und um diesen nicht zu verlieren (denn zumindest mein Gehirn besitzt eine begrenzte Kapazität) speicherte ich ihn bisher in meine Favoritenliste, die deswegen aus zahlreichen Ordnern und Unterordnern bestand. Was zwar zunächst recht lässig erscheint, jedoch an Unübersichtlichkeit kaum zu überbieten ist....
Dank Pinterest "pinne" ich nun ganz einfach ein charakteristisches Foto des Artikels und speicher ihn in ein von mir kreiertes Board z.B. DIY. Wenn ich nun später darauf zurückgreifen möchte, brauche ich einfach nur auf das Foto zu klicken und das verlinkte Bild führt mich direkt zu dem Artikel- ohne Urheberrechtsverletzung. Also ganz einfach! 
Ach und warum ist das ganze nun ein Zeitfresser? Weil man sich ganz einfach (ähnlich wie in Ravelry) die Boards von Dritten anschauen kann und dadurch wieder neue tolle Seiten entdeckt, auf denen man dann pinnen kann.....

Montag, 11. April 2011

Schön war's....

...das vergangene Wochenende: Bei strahlendem Sonnenschein wurde Balkonien eröffnet, der Grill wurde für dieses Jahr das erste Mal angeschmissen und ganz nebenbei wurde auch noch mein Geburtstag feucht-fröhlich gefeiert....

Neben einem neuen Netbook von meinem Herzallerliebsten, welches mir nun erlaubt sämtliche Wartezeiten mit einem kurzen Besuch bei ravelry zu überbrücken, wurde mir noch ein weiterer Herzenswunsch erfüllt, der- dreimal dürft Ihr raten- natürlich mit Wolle zu tun hat: 
Seit ich das erste Mal den Wasserratz von der Wollmeise gesehen habe, war es um mich geschehen. Das ist eine so tolle Farbe, die ganz unaufdringlich von blau über dunkelgrau bis zu schwarz reicht und geradezu danach schreit zu einem Tuch verstrickt zu werden.
 
 Aber jetzt kommt ja erstmal der Sommer und da braucht Frau ja nicht wirklich ein Tuch....also werde ich den Wasserratz in nächster Zeit wohl doch eher ehrfürchtig bestaunen als zu verstricken. Aber das ist ja auch schön!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...