Donnerstag, 21. Oktober 2010

Mittens....

.... ist der englische Begriff für fingerlose Handschuhe, der mir sehr viel besser gefällt als eben jene deutsche Übersetzung, die mal wieder ein Paradebeispiel für die Umständlichkeit unserer Sprache darstellt. Und auch wenn ich kein großer Fan der zahlreichen Anglizismen bin, die die deutsche Sprache immer mehr beeinflussen, so überzeugt mich in diesem Fall die Einfachheit des Wortes.

Und da Mittens ja derzeit sehr envogue sind und ich mich dem weder entziehen konnte noch wollte, habe ich mir schnell welche gestrickt, zumal das Wetter geradezu nach welchen verlangt:






Anleitung: Susie's Reading Mitts- gibt es kostenlos auf englisch hier
Wolle: Rowan Felted Tweed in dunkelgrau
Nadeln: 3,5mm

Die Anleitung ist wirklich kinderleicht nachzuvollziehen und superschnell gestrickt ist sie auch noch. Allerdings bin ich ein bißchen von dem Rowan Tweed enttäuscht- zwar sehen die Flecken im Garn superchic aus, aber ich habe schon Wolle verstrickt, die insgesamt ein gleichmäßigeres Maschenbild erzeugte.... Nichts desto trotz finde ich das Ergebnis durchaus sehenswert.

Sonntag, 17. Oktober 2010

Das Wollmeisenvirus....

....hat wieder zugeschlagen! Denn ich war gestern in Freiburg bei einem Stricktreffen der Wollmeisenliebhaberinnen, wo ich, neben tollen Gesprächen und dem Wir-stricken-gemeinsam-Gefühl, den einen oder anderen Strang abkaufen konnte.

Entschieden habe ich mich für einen schlichten Strang in Maus, den ich für Handschuhe reserviert habe:



Und als Kontrast dazu so richtig schön knallig einen Strang Grapes for Sheri:



Und als Oberknaller der Strang Pfauenauge:



Ich bin immer wieder sehr fasziniert davon, wie Frau Wollmeise die Farbwechsel hinbekommt (die Kamera kann die Intensität der Farben leider nur unzureichend wiedergeben). 

Damit steht meinem Lazy Baktus nun nichts mehr im Weg!

Donnerstag, 7. Oktober 2010

"Ey Schaaaatz.....

....strickst Du mir auch mal was?"
"Aber klar doch Schatz- mit Vergnügen!"

So in etwa verlief der Dialog zwischen meinem Göttergatten und mir vor einigen Wochen und er hat natürlich ganz klar Recht! Schließlich ist er Derjenige, den ich immer wieder nötige mir seine Meinung bezüglich der einzelnen Projekte zu offenbaren- auch wenn Ihr Euch sicher vorstellen könnt, dass er damit so manches Mal an seine von der Natur gegebene männliche Grenze stösst....Und trotz alledem unterstützt er mich wirklich immer mit aufmunternden Kommentaren. Na wenn das keine Mütze verdient!





Anleitung: Koolhaas von Brooklyn Tweed gibt es hier (in englisch) zu kaufen
Garn: Debbie Bliss cashmerino dk
Nadeln: 5mm

Der Männe ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden und ich auch! Die Wolle verstrickt sich ganz toll und ist Dank des Kaschmirs so weich.... Kann ich also uneingeschränkt empfehlen!

Freitag, 1. Oktober 2010

Die Blogabstinenz hat ein Ende....

....und der Wollvorrat ist aufgestockt! Denn in den letzten zwei Wochen war ich mal wieder in meiner Lieblingstadt und dort habe ich so richtig zugeschlagen:



Neben der Ondario von ggh, habe ich von Debbie Bliss 2 Knäuel vom cashmerino dk sowie luxury tweed chunky erworben und an der tollen roten Baby Alpaca Wolle von blue sky apacas konnte ich auch nicht so einfach vorbei gehen. Somit ist mein stash wieder betrachtlich gewachsen, was meinem Männe nur ein Kopfschütteln entlockte....

Aber ich finde es schon sehr amüsant, wie sehr sich mein Kaufverhalten von Wolle verändert hat. Während ich als blutiger Anfänger noch sehr genau überlegen musste, welches Garn ich für welches Projekt benötigte und mich genau an die Vorgabe gehalten habe, ist es nun mittlerweile immer öfter eher so, dass ich eine Wolle sehe und in diesem Moment weiß, dass ich sie haben muss, eher mit einer Idee als einer konkreten Anleitung im Kopf - also fast schon ein klassisches Suchtverhalten ;-) Wie ist es denn eigentlich bei Euch so? Kauft Ihr nach Gefühl oder eher planmäßig und projektbezogen?

Und damit nicht genug des Glücks, denn als ich nach Hause kam, erwartete mich noch eine weitere wirklich tolle Überraschung! Denn ich habe bei Ela doch tatsächlich diese wunderschöne Tasche anlässlich ihrer Shoperöffnung bei dawanda gewonnen!!!



Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, zumal ich mein Strickzeug bisher immer in einem Plastikbeutel transportiert habe.... Doch damit ist jetzt Schluss! Ab sofort geht mein Strickzeug so stilvoll mit auf Reisen!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...