Samstag, 24. April 2010

3 gute Gründe....

.... führten vor zwei Tagen relativ spontan dazu ein neues Projekt zu beginnen:
1. Ich wollte mal unbedingt mit einer Farbverlaufswolle stricken.
2. Ich wollte meine Geduld mit einer ganz kleinen Nadel auf die Probe stellen.
3. Ich wollte unbedingt Blockerfahrung sammeln, bevor ich mich an meinen Schal wage.

Heraus gekommen ist diese süße Make-Up Bag, die künftig einen sicheren Platz in meinen zahlreichen Handtaschen erhalten wird.










Anleitung: Make-Up Bag (kostenloser Download auf englisch)
Nadel: 2,5mm
Wolle: Schulana Sierra Farbe 03

Folgende Erfahrungswerte kann ich nun für mich verbuchen:
1. Das Stricken mit Farbverlaufswolle ist super toll! Ich war richtig motiviert dran zu bleiben, einfach nur um zu schauen, welche Farbe als nächstes kommt und wie sich das im Gesamtbild macht. Die Wolle von Schulana ist sehr schön, die werde ich mir garantiert nochmal kaufen, zumal es auch noch andere Farbzusammenstellungen gibt.
2. Die kleine Nadelgröße stellte überhaupt kein Problem dar- zumindest bei einem so kleinen Projekt.
3. Das Blocken war ein Kinderspiel und ich habe gemerkt, dass es sich wirklich lohnt die Zeit zu "opfern"! Also bin ich jetzt bestens gewappnet für meinen Sommerschal!

Dienstag, 20. April 2010

Was Kleines für zwischendurch...

.... habe ich am Wochenende gestrickt, weil ich mal wieder ein Erfolgserlebnis à la "Juchu- ich habe etwas Schönes fertiggestellt" erleben wollte. Und da das Gefühl bei meinen anderen beiden Projekten wohl noch etwas auf sich Warten lassen wird, war es der perfekte Zeitpunkt das Geburtsgeschenk für meinen Bruder und seine Frau in Angriff zu nehmen: Und zwar diese giftgrünen Baby Booties:






Anleitung: kostenlos zum downloaden auf englisch hier
Wolle: Linea Pura Organico von Lana Grossa
Nadel: 4mm

Grün sind sie geworden, weil meine Schwägerin die Farbe liebt und es für beide Geschlechter passt. Und die Wolle habe ich ausgewählt, weil sie bio ist und dadurch natürlich perfekt für Babys Haut geeignet. Obwohl ich beim Stricken gemerkt habe, dass reine Baumwolle für kraus rechts Strickmuster nicht so wirklich empfehlenswert ist, denn mit ein wenig mehr Elasthan Anteil wird das Maschenbild definitiv gleichmäßiger. Die Anleitung ist super easy zu verstehen und geht richtig fix und somit ist sie gerade auch für Anfänger toll geeignet!

Also zusammengefasst sind die Babyschühchen genau das Richtige für ein kurzweiliges Zwischendurchprojekt!

Mittwoch, 14. April 2010

Übung macht...

.... den Meister!
Es stimmt tatsächlich, denn mittlerweile habe ich 1/3 des Schals fertig und das Muster geht mir nun wirklich leicht von der Hand, so dass ich nicht mehr ribbeln muss! Auch kann ich mittlerweile den Fernseher nebenher laufen lassen, was den Unterhaltungsfaktor beim Stricken (für mich) ungemein erhöht. Der Schal avanciert gerade zu meinem Lieblingsstrickstück, sowohl hinsichtlich des Strickprozesses als auch des Ergebnisses, denn ich bin absolut begeistert und ich kann es kaum noch erwarten das fertige Resultat das erste Mal auszuführen!

Außerdem bin ich nun fast mit dem Rückenteil des Cardigans fertig. Irgendwie komme ich da nicht ganz so schnell voran, was einfach daran liegt, dass ich für einen cm Länge fast eine Stunde benötige... Naja, über 50cm Gesamtlänge sind jetzt schon geschafft, so dass ich hoffe nächste Woche mit dem ersten Vorderteil beginnen zu können.

Montag, 5. April 2010

Warum einfach....

.... wenn es auch kompliziert geht?! Das frage ich mich heute schon den ganzen Tag, denn ich habe mit meinen Sommerschal begonnen und ich muss ehrlich sagen, dass ist schon eine ganz besondere Herausforderung für mich. Das Muster bedarf wirklich äußerster Konzentration, zumal bei dem Garn das Aufribbeln schon sehr mühsam ist....


ABER: Ich liebe das bisherige Ergebnis. Die Farbe ist so toll und es macht so viel Spaß daran zu arbeiten! Denn schließlich wächst man ja bekanntlich mit seinen Aufgaben und genau das tue ich gerade - cm für cm!

Sonntag, 4. April 2010

Ein frohes Osterfest...

...wünsch ich Euch allen mit diesen blumigen Grüßen:



Ich war gestern das erste Mal in diesem Zürcher Strickgeschäft und war echt begeistert! (Das Interieur des Ladens hat wirklich gehalten, was der Internetauftritt versprochen hat.) Und ich habe dort die Wolle für meinen Sommerschal gefunden. Aus dem ursprünglich angedachten Rosa ist ein sattes Pink geworden, da ich mich sofort in die tolle Farbe verliebt habe.... jetzt bin ich wirklich gespannt wie sich das Garn verstricken lässt, denn es ist ja schließlich mein erstes Mal mit so einem Mohair- Seiden Gemisch. Aber (noch) bin ich frohen Mutes!

Freitag, 2. April 2010

Wer suchet....

....der findet! Ich habe mein nächstes Projekt bei ravelry gefunden, welches ich jetzt parallel zu meinem Cardigan anfangen werde: diesen tollen Schal. Denn das ist der perfekte Sommerschal, der in rosa ideal in meine Garderobe passen wird. Ich habe gestern schon mal das Muster geübt, welches zwar einiger Konzentration bedarf, aber trotzdem funktionierte. Jetzt bin ich eigentlich nur gespannt, wie ich mit dem Garn zurecht kommen werde, denn ich möchte ein Mohair Garn dafür verwenden, damit er auch wirklich sommertauglich fluffig und leicht wird.

Ansonsten möchte ich Euch mein nächstes fertiges Projekt präsentieren, und zwar diesen Strampler in Größe 56:

 
Anleitung: Filati Infanti 1, Modell No.04.
Garn: Schachenmeyer nomotta micro
Nadel: 4mm

Obwohl, ich letzten Endes ganz zufrieden mit dem Ergebnis bin, weiß ich heute nicht mehr so genau, was mich zu dieser Farbe verleitet hat, denn braun ist ja mal so gar nicht meine Farbe (es lässt sich wirklich absolut nichts in meinem Kleiderschrank finden, was braun ist). Außerdem hat mir das Garn zu stricken keinen großen Spaß gemacht, so dass ich nicht glaube, das nochmal zu benutzen- außer um die Reste zu verbrauchen ;). Aber die Anleitung war super, auch wenn ich sagen muss, dass sie recht kompliziert geschrieben war...

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...